Das Buch

Das Buch führt zu den Lebensthemen, die im jahreszeitlichen Naturgeschehen sichtbar werden.
Es enthält viele Anregungen für individuelles Hinspüren und zeigt, wie eine stimmige Umsetzung eigener Feste und Rituale gelingt.

Sinnesreisen zu selbst erlebten Festen zeigen anschaulich, wie sich die Stimmung in der Natur, das Wetter, die anwesenden Personen und das jeweilige Thema zu einem Gesamtbild verweben.

Der erste Teil des Buches stellt die kosmischen Zusammenhänge dar, die unserer irdischen Erfahrung von Jahreszeiten, Mondphasen, Tag und Nacht zugrunde liegen. Wie haben unsere Vorfahren die Rhythmen auf der Erde abgebildet und wie haben sie dieses Wissen genutzt?

Der zweite Teil gibt praktische Hinweise für die Umsetzung und möchte tiefere Ebenen der rituellen Arbeit eröffnen. Was ist Magie, wie wirkt sie und mit welchen Mitteln lässt sich ein magischer Raum herstellen? Wie entsteht die Energie eines Festes oder Rituals? Wie können wir die Energie lenken?

Der dritteTeil stellt die Themenkreise und den kulturgeschichtlichen Hintergrund der einzelnen Feste vor und führt die LeserInnen über Symbole, Brauchtum und Ritualvorschläge zu einer ganz persönlichen Gestaltung. In authentischen Erlebnisberichten werden die Feste in ihrer ganzen Kraft lebendig.

Das Buch ist aus der Sicht einer Frau überwiegend für Frauen geschrieben und enthält gleichzeitig viele Hinweise für Männer oder für die Arbeit mit dem Inneren Mann. Manches Frauenthema wird kritisch hinterfragt und lädt zum eigenen Weiterforschen ein. Im Umgang mit vorhandenem Wissen soll Hinspüren und Nachfragen ermutigt werden.

Vor allem möchte das Buch Männer und Frauen ermutigen, Jahreszeitenfeste zu feiern als einen tiefen spirituellen Weg!